Peter Roseggers Waldheimat

Heimatdichter und Journalist

Peter Roseggers Waldheimat ist landschaftlich gekennzeichnet durch Wald, Wiesen und sanfte Berge. Hier kam der Heimatdichter, Peter Rosegger, als Waldbauernbub zur Welt, wurde zweimal als Nobelpreisträger nominiert und erhielt den Ehrendoktorat der Universität Heidelberg. Er war jedoch nicht nur Dichter, sondern auch zeitkritischer Journalist und arbeitete mit Wilhelm Busch und Maria Ebner-Eschenbach zusammen.

Am Alpl steht das Geburtshaus, der Kluppeneggerhof. Das Land Steiermark erwarb das Haus im Jahr 1927 und erhält es heute als Gedenkstätte. Der Hof ist von der Waldschule aus bequem zu Fuß zu erreichen (30minütige Wanderung).

Die Waldschule ist seit 1982 ein Museum – das Schulzimmer und das Roseggerzimmer sind heute noch im Originalzustand erhalten geblieben.

Das Landhaus im Ort Krieglach ließ P. Rosegger im Jahr 1877 nach eigenen Plänen und Vorstellungen erbauen. Hier starb der Heimatdichter am 26. Juni 1918.

Informationen zu Peter Rosegger
www.waldheimat-semmering-veitsch.at

 

 

Kontakt

Gasthof Oberer Gesslbauer
Stanz 37
8653 Stanz im Mürztal
+43 3865 8216
office(at)oberergesslbauer(dot)com

Bildergalerie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden