Eisschießen oder Knödeleisschießen

Natureisbahnen in der Stanz

Eisstöcke auf der EisflächeDas Eisschießen oder Knödeleisschießen auf den zahlreichen Natureisbahnen ist in der Hochsteiermark nicht wegzudenken. Über Generationen hinweg werden die Holzeisstöcke und die Tauben aus den Kellern geholt und vor Winterbeginn wieder in Schuss gebracht.

Die Spielregeln sind ganz einfach: Beim Knödeleisschießen spielen zwei Mannschaften gegeneinander. Jede Mannschaft besteht aus zirka 10 bis 15 Schützen. Jeder Schütze bekommt ein Mascherl auf seinen Eisstock, um die 2 Mannschaften farblich zu trennen. Es gilt die Taube zu treffen bzw. so nahe als möglich an die Taube heran zu kommen.

Es wird abwechselnd geschossen. Vor Beginn wird noch pro Mannschaft ein „Mohr“ ausgewählt. Der „Mohr“ ist meist ein Profi unter den Eisschützen – er steht am Ende der Eisbahn und zeigt mit einer Fahne immer die zu treffende Stelle an. Die Taube kann sich bis über die Eisbahn hinaus verschieben und dann ist noch höhere Treffsicherheit gefragt. Das heißt, wenn nicht vorab vereinbart wurde, dass die Taube wieder eingelegt wird. Geschossen wird bis jeder einmal an der Reihe war. Der Mohr hat den letzten Schuss. Gewonnen hat jene Mannschaft, deren Eisstock der Taube am nächsten ist.

Zumeist wird auf 3 gewonnene Kehren (Partien) geschossen um das Essen zu gewinnen und auf 2 gewonnene Kehren um die Getränke zu gewinnen. Wenn eine Kehre gewonnen wurde, dann schneidet oder schnitzt der Siegermohr dem Verlierermohr eine Kerbe in den Fahnenstock. Übrigens, eine Fahne darf niemals aus der Hand gegeben werden! Bei Verlust heißt es: Eine Runde Getränke für die Gegner auszugeben!
Im Wirtshaus wird inzwischen der Bauernschmaus, bestehend aus Bratl, Geselchtem, Semmelknödel, Kraut und Würstel zubereitet. Der Siegermohr hat sich den größten Knödel verdient, und der Verlierermohr bekommt einen winzig Kleinen.

Bei der Siegerehrung wird dem Verlierermohr noch ein kleiner Eisstock, zum Üben oder eine Schraube als Symbol für „a feste Schraubn“ überreicht!

Eisbahnen in der Stanz:

  • Eisbahn am Malburg Teich
  • Eisbahn Unteralm
  • Eisbahn Possegg Müllner
  • Eisbahn Hammerkogeleisschützen
  • Eisbahn Sportplatz

Eislaufen und Eishockey:

  • Malburg-Teich mit 15.000 m² Fläche

Kontakt

Gasthof Oberer Gesslbauer
Stanz 37
8653 Stanz im Mürztal
+43 3865 8216
office(at)oberergesslbauer(dot)com

Bildergalerie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden